SONGS

An dieser Stelle möchte ich Euch meine All Time Favourite Top Twenty der Singles vorstellen:
 
Pos.1 even flow - pearl jam

erscheinungsjahr: 1992

>> die band, die ich nach dem ersten mtv kontakt weggerissen hat. pearl jam mit ihrem sensationellen album ten und dem darauf erschienenen song "even flow". hammer song aber auch ein hammer musikvideo: live, direkt, emtotional und natürlich dem damals obligatorischen holzfällerhemd bei eddi. i love that shit! <<
Pos.2 two more years - bloc party

erscheinungsjahr: 2005

>> den song habe ich erst 2 jahre nach der eigentlichen veröffentlichung so richtig für mich entdeckt. die stimme des sängers kele okereke ist einfach genial - mag auch besonders den britischen dialekt im seinem gesang. mir ist zwar nicht ganz klar, was genau den song so treibend mach, aber der song zieht einen einfach mit (schlagzeug? gitarrenarbeit?). by the way: für viele anderen songs der band bin ich nicht besonders zu begeistern - two more years ist aber der burner! <<
Pos.3 say it ain't so - weezer

erscheinungsjahr: 1995

>> auf weezer bin ich über einen schulkameraden und dessen "großen bruder" gekommen. für mich damals völlig neue musik. alle songs des albums weezer (the blue album) sind genial, an diesem song mag ich aber besonders das gitarrenriff (macht auch total viel spaß selbst zu spielen).
there's nothing like weezer, accept weezer! <<
Pos.4 das wort zum sonntag - die toten hosen

erscheinungsjahr: 1985

>> im prinzip waren die toten hosen meine erste band, die ich wirklich ersthaft und intensiv verfolgt haben (meine erste mc!). nicht zuletzt aus dem grund, dass mich mein onkel mit zu den hosen in die stuttgarter schleyerhalle genommen hat - inkl. b.z.b.e.-adler shirt. auch wenn der song heute manchal komisch wirkt - damals waren auch die hosen noch punker. mein lieblingssong der hosen bis heute.<<
Pos.5 vitual insanity - jamiroquai

erscheinungsjahr: 1996

>> nur gitarrenmucke ist mir einfach zu eng. jamiroquai mit virtual insanity ist einer meiner absoluten lieblings songs zum grooven und tanzen oder einfach nur hören. der junge hat einfach den groove! Can you feel it? <<
Pos.6 thunderstruck - ac/dc

erscheinungsjahr: 1990

>> meine ac/dc-ära begann natürlich erst mit brian johnson am mike. the razor's edge war auch die erste scheibe, dich ich mir dann gekauft (bzw. auf mc überspielt, haha) habe. an thunderstruck gefällt mir besonders die gitarrenarbeit. und damit meine ich auch nicht unbedingt angus. jeder, der schon einmal versucht hat, malcoms part zu spielen, weiß von was ich schreibe. THUNDER!!! <<
Pos.7 reimemonster - afrob feat. ferris mc

erscheinungsjahr: 1999

>> always support your local team! in neckarstadion den vfb; damals im club prag die stuttgarter hip hop szene. afrob mit reimemonster - einer meiner lieblingstrack im bereich hip hop made in germany. also:"macht euch locker, denn der sound haut euch vom hocker" wenn "der stuttgarter jungs mit viel spaß an rap" musik ans
mike tritt. <<
Pos.8 move - h-blockx

erscheinungsjahr: 1994

>> damals mit die coolste musik aus deutschen landen. h-blockx mit move im damals neuen cross over style. habe damals die gesamte lp der h-blockx verschlungen.  "we gonna make you move" <<
Pos.9 glycerine - bush

erscheinungsjahr: 1994

>> im damaligen waldhaus in LB ein absolutes MUSS jedes legendären alternative-abend am dienstag. leider sind bush genau so historie wir das waldhaus! habe mir schon öfter überlegt, diesen song (in der bush live version) mit der band zu covern. denke aber: ohne gavin's stimme ist der song nur halb so toll. also lieber finger weg lassen! <<
Pos.10 jane became insane - beatsteaks

erscheinungsjahr: 2007

>> zwar haben mir die beatsteaks schon immer gefallen, dieser song hat mich aber erst beim dritten bis vierten mal anhören richtig begeistert. die gitarren und  der gesang ist eben nicht ganz so glatt geschleckt, wie bei vielen anderen songs. wenn man den song aber einmal verstanden hat, ist es genau DAS, was mich daran so fasziniert. ach ja: super gitarrenarbeit - wie in allen songs der band! Well done! <<
Pos.11 fell on black days - soundgarden

erscheinungsjahr: 1994

>> soundgarden machen / machten ja sowieso die coolste mucke überhaupt. mir gefällt besonders das album super unknown, das wirklich nur so vor super songs überquillt. musikalisch finde ich die jungs eben auch ganz weit vorne: tolle rhythmik. frage mich, wie lange es dauert, bis eine gesamte band solch einen song drauf
hat. keep on rocking chris. <<
Pos.12 around the world - daft punk

erscheinungsjahr: 1996

>> daft punk war mein zugang zur elektronischen musik, die ich noch immer gerne höre. ein klassiker ist natürlich around the world auf dem longplayer homework! auch die spätere scheibe discovery verabschiedete sich nur letzen aus meinem cd-player (ja, ja, damals hat man sich noch ganze cd's gekauft, wenn man einen song gut fand). immer noch einer meiner lieblingssongs! <<
Pos.13 mutha made 'em - smoking suckaz with logic

erscheinungsjahr: 1993

>> neben den grunge bands war ich natürlich auch treuer anhänger der cross over bands wie thumb, rage against the machine und clawfinger. den aber mit abstand coolsten song brachten die new yorker gangster von smokin' suckaz with logic. auch ein evergreen aus dem waldhaus und dem lka in wangen - we will never
forget is! <<
Pos.14 walking on a dream - empire of the sun

erscheinungsjahr: 2008

>> einer der songs, die im sommer 2008 pausenlos in radio liefen und uns auf den tausenden von kilometern auf den australien straßen begleitet hat. einfach ein super song und auch mal was erfrischend neues! take it or leave it - ich find den song jedenfalls klasse! ebenfalls sehr gut und mal ne neuigkeit im einheitsbrei: mgmt <<
Pos.15 das und dies rmx - massive töne

erscheinungsjahr: 1996

>> ein aboluter geheimtipp in sachen deutscher rapmusik ist die scheibe kopfnicker von den massiven töne. hier machen sie auch noch (aus meiner sicht) respektable musik mit klasse sounds und genialen texten. exemplarisch: das und dies mit der kritischen auseinandersetzung mit dem ganzen hip hop klischees. in stuttgart brennen einfach keine mülltonen! na und?! <<
Pos.16 ohne dich - selig

erscheinungsjahr: 1994

>> der song hatte mehrere dinge, die mich begeistert haben: auf den schulfesten hatten man die chance in den nahkampf mit den damen beim stehbluesen zu kommen, und - das gilt auch noch für heute - das gitarrensolo ist einfach unerreicht. was für ein ausdruck und für ein gefühl, welcher/es da über die 6 saiten ausgdrückt wird! WAHNSINN! <<
Pos.17 tears dry on their own - amy winehouse

erscheinungsjahr: 2006

>> auch wenn man über die person amy winehouse als klassische skandalnudel und (vielleicht auch) medienopfer geteilter meinung sein darf - ihre musik ist der hammer! mir gefällt einfach der sound, über den ich auch auch viele andere und deutlich ältere soul-songs und interpreten gestoßen bin. tears dry on their own ist vielleicht etwas unbekannter als die radio hits, meiner meinung aber der
beste song von ihr <<
Pos.18 surrender - billy talent

erscheinungsjahr: 2007

>> genialer gesang, geniale arbeit an den gitarren, geniale songs = billy talent. besonders angetan hat es mir der song surrender, den ich selbst liebend gerne an de gitarre mitschrammel. erstaunlich auch, wie gut die jungs die sache liver rüber bekommen. hinsichtlich der aktuelleren bands meine absoluten favourites! <<
Pos.19 sex is on fire - kings of leon

erscheinungsjahr: 2008

>> eine meiner neuendeckungen: kings of leon mit dem super charismatischen gesang des sängers caleb followill. für jeden, der an der gitarre arbeitet, sollte dieses lied mal das ziel sein - ein hammer gitarren song mit power ohne ende!<<
Pos.20 monster - wir sind helden

erscheinungsjahr: 2008

>> last but not least: wir sind helden. auf dem genialen album die reklamation mag ich fast alles - besonders aber den song monster. jeder, der bereits eine beziehung eingegangen ist, hatt  sich in manchen situationen im nachhinein vielleicht gewünscht, vorab mal das monster des partners kennen gelernt zu haben.
große musik und große texte! <<